AKTUELLES:
Stellenausschreibung MSD II Info II
Stellungnahme der Migrant*innenorganisationen beim 10. Integrationsgipfel 2018 (mehr)
Gründung eines Sozialen Dachverbandes in Deutschland geplant II mehr II
 

Der Heumarkt in Stettin – Ein Platz, viel(e) Erbe(n)?

Städtepartner Stettin e.V., Regenbogenfabrik Block 109 e.V. und Polnischer Sozialrat e.V. laden zum Vortrag von Anja Neubauer ein

Rynek Sienny w Szczecinie/ Der Heumarkt in Stettin – Ein Platz, viel(e) Erbe(n)?
Ergebnisse einer Untersuchung und Befragung in der Neuen Altstadt


Im Rahmen des Vortrags sollen Antworten auf die Frage, wer und was heute als Erbe der Stettiner Architektur bezeichnet werden kann, gegeben werden. Exemplarisch wurde dafür der Platz Rynek Sienny, der Heumarkt, in der Nowe Stare Miasto, der sog. Neuen Altstadt, untersucht. Er ist von sozialistischen Wohnbauten der späten 1950er Jahre und postmodernen Bauten der vergangenen zehn Jahre ebenso gerahmt wie von vermeintlich barocken und dem als Werk der Backsteingotik wiederaufgebauten Alten Rathaus. Zwischen diesem und den Wohnblocks der Moderne ragt im Hintergrund das Schloss der Pommerschen Herzöge hervor…
Polnische, deutsche und dänische Passanten wurden dort zu Ihren Ansichten und Erbeempfindungen befragt. Diese werden anhand der Begriffe „Kulturelles Gedächtnis“, „Baukulturelles Erbe“ und der „Polnischen Schule der Denkmalpflege“ eingeordnet. Die Analyseergebnisse sollen zum Sprengen nationaler Muster einladen.


Datum: 11. Juni 2015
Veranstaltungsart: Vortrag und Diskussion
Ort: Regenbogenfabrik Lausitzer Str. 22, 10999 Berlin, X-Berg